Phoever

Pho'ever

ViETNAMESiSCHE KüCHE

 

Bei uns werden Frische und Originalität großgeschrieben. Unsere Gerichte sind stets nach hauseigenen Rezepten zubereitet. Daher benutzen wir keine Fertigpulver oder Paste aus Gläsern.

Wir heißen wilkommen und empfehlen herzlichst

Phở bò - Rindlfleichsuppe

Miến xào - Gebratene Glassnudel.

Nem cuốn - Sommerrolle

Bún chả giò - Reisnudeln mit Frühlingsrollen.

Vietnamesische Küche

Ist historisch bedingt stark von der chinesischen Küche beeinflusst und weist im Süden Vietnams auch Einflüsse der Thai, der Khmer sowie der Indischen Küche auf. Interessant wurden viele westliche Gebräuche der ehemaligen Kolonialmäche wie Frankreich beibehalten und angepasst. Darüber hinaus hat der Buddhismus zu einer reichhaltigen Vielfalt vegetarischer Gerichte beigetragen. Kennzeichnend ist vor allem die große Anzahl der möglichen Zutaten.

Gerichte

Vietnamesische Gerichte werden typischerweise außerordentlich heiß, aber sehr kurz gebraten, auf Pfannen mit hohem offenem Feuer (Wok) zubereitet. Sie sind deshalb meist oberflächlich geröstet und innerlich gegart. Gaskocher, aber auch angeblasene Holzkohlefeuer sind auch heute noch im ländlichen und städtischen Bereich die Regel. Hiermit lassen sich fast alle festen Speisen, darunter Nudeln, Gemüse, Obst und Fleisch rösten, frittieren oder kurz anbraten. Suppengrundlagen und Sude werden oft mehrere Tage vorgehalten, jedoch den Zulagen sehr heiß (sprudelnd kochend) beigegeben.